Zum Tag der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels

Seit 1950 wird jeweils am Sonntag der Frankfurter Buchmesse vom Börsenverein des deutschen Buchhandels in der Frankfurter Paulskirche der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen. Ausgezeichnet wird laut Statut eine Persönlichkeit, „die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen hat“. Ein Stiftungsrat wählt die Preisträger.

Details


RSS