Zum 20. Mai 1980

Angesichts des wachsenden Interesses an der Nutzung der Ressourcen der Antarktis wird das Übereinkommen über die Erhaltung der lebenden Meeresschätze der Antarktis (Convention on the Conservation of Antarctic Marine Living Ressources, CCAMLR) beschlossen.

Zur Durchsetzung und Überwachung dieses Übereinkommens wurde die Kommission zur Erhaltung der lebenden Meeresschätze der Antarktis (Commission for the Conservation of Antarctic Marine Living Resources, CCAMLR) mit Sitz in Hobart, Australien gegründet. Sie erarbeitet Erhaltungsmaßnahmen, indem sie beispielsweise Quoten für den Fischfang in antarktischen Gewässern festlegt und deren Einhaltung kontrolliert, geschützte Arten bestimmt oder Schutzgebiete wie beispielsweise Meeresschutzgebiete ausweist, die Schutzzwecken und wissenschaftlichen Untersuchungen vorbehalten sind.

Das Übereinkommen trat am 7. April 1982 in Kraft.


RSS