Zum 12. August 1944

Das Verbrechen wurde jahrzehntelang weder von italienischen noch von deutschen Justizbehörden verfolgt.

2013 wurden zwei Überlebende des Massakers, Enio Mancini und Enrico Pieri, für ihr Engagement zur Aufarbeitung und Völkerverständigung mit dem Stuttgarter Friedenspreis ausgezeichnet.

Literatur:


RSS