Zum 1. April 1994

Das Internationale Konversionszentrum Bonn (BICC) fördert als unabhängige, gemeinnützige Organisation Frieden und Entwicklung. Es will militär-spezifische Prozesse, Aktivitäten, Liegenschaften und Strukturen wirksam und nachhaltig umwandeln. Diese Konversion sorgt dafür, dass Ressourcen zielgerichtet umgewidmet und bestmöglich genutzt werden können. Jedes Jahr legt das BICC einen Globalen Militärisierungsindex (GMI) vor. Der Index definiert den Militarisierungsgrad von 149 Ländern unter anderem dadurch, wie sich die Militärausgaben zum Bruttoinlandsprodukt oder zu anderen gesellschaftlichen Bereichen wie der medizinischen Versorgung verhalten. Die Gesamtzahl des militärischen und paramilitärischen Personals sowie der schweren Waffensysteme werden dabei ins Verhältnis zur Gesamtbevölkerung gesetzt.

Details


RSS