Zum 1. April 1978

Der damalige Fellbacher Pfarrer Werner Dierlamm stellte Ende August 1977 auf einer Tagung in Mannheim ein erstes Konzeptpapier zur Diskussion, aus dem folgende Selbstverpflichtung hervorgeht:

Ich bin bereit, ohne den Schutz militärischer Rüstung zu leben. Ich will in unserem Staat dafür eintreten, dass Frieden ohne Waffen politisch entwickelt wird.

Unter dem Titel „Aufruf an alle Christen“ treten die Initiatoren von Ohne Rüstung Leben im April 1978 damit erstmals an die Öffentlichkeit und gewinnen bis 1983 dafür 23.800 Unterzeichner und Mitstreiter. Ohne Rüstung Leben wird als eingetragener gemeinnütziger Verein mit Sitz in Stuttgart tätig.

Die ökumenische Friedensinitiative Ohne Rüstung Leben (ORL) setzt sich gegen Rüstungsproduktion und -exporte, für eine atomwaffenfreie Welt und für den Ausbau des Zivilen Friedensdienstes ein. Im Jahr 2011 ist ORL der Göttinger Friedenspreis verliehen worden.

Details


RSS