Basiskurs Basileiologie. Aufbau und Inhalt

RICHTIG LEBEN – HIER UND JETZT

Die WELT-RELIGION JESU

BASISKURS BASILEIOLOGIE

 

Wenn Sie eine Kapitelüberschrift oder das Thema eines Exkurses anklicken, öffnet sich der entsprechende Beitrag.

 

Kapitel 1:

Zeitenwende

Kapitel 2:

Buen Vivir, Ubuntu, weltverbunden leben: Ausdruck einer Zeitenwende im globalen Kontext

Kapitel 3:

Einundzwanzig Leitgedanken

Kapitel 4:

Das Evangelium von Kreuz und Auferstehung

Kapitel 5:

Das Evangelium von Jesus als dem Christus und Gottessohn

Kapitel 6:

Das Evangelium Jesu von der Gegenwart des Reiches Gottes

Kapitel 7:

„Reich Gottes“: nicht Zukunft, sondern Gegenwart, nicht in uns, sondern um uns

Kapitel 8:

„Wer Hochzeit feiert, der kann doch nicht fasten!“

Kapitel 9:

Gemeinsames Essen und Trinken: Feier unserer Weltverbundenheit

Kapitel 10:

„Niemand füllt neuen Wein in alte Schläuche.“

Kapitel 11:

Die neue Religion Jesu: ein Ruf zum Leben!

Kapitel 12:

„Der Sabbat ist für den Menschen da.“

Kapitel 13:

Der besondere Charakter des siebten Wochentags: Strukturelement eines guten Lebens, Erfahrungsraum des „Reiches Gottes“

Kapitel 14:

„Alles Übrige aber fällt auf guten Boden.“

Kapitel 15:

Die unaufhaltsame Dynamik eines weltverbundenen Lebens

Kapitel 16:

„Er weiß selbst nicht wie. Von selbst bringt die Erde Frucht.“

Kapitel 17:

Unsere Schwester Mutter Erde: eine Wunderwelt

Kapitel 18:

„Unter seinem Schatten nisten die Vögel des Himmels.“

Kapitel 19:

Der Himmel – hier auf der Erde

Kapitel 20:

„Wer das Reich Gottes nicht annimmt wie ein Kind…“

Kapitel 21:

Die Kinder – unsere Lehrmeister*innen

Kapitel 22:

„Leichter geht ein Kamel durch ein Nadelöhr…“

Kapitel 23:

„Imagine no possessions“. Für eine Welt ohne Reichtum

Kapitel 24:

„Wer groß sein will bei euch…“

Kapitel 25:

Ohne Konkurrenz und Wettbewerb herrschaftsfrei miteinander leben

 

 

Exkurs 1:

Der Kanon der Bibel

Exkurs 2:

Die Grundkonstante der Gewalt in der paulinischen Theologie und der Versuch einer Erklärung

Exkurs 3:

Der Text des Neuen Testaments

Exkurs 4:

Die Zweiquellentheorie

Exkurs 5:

Das Unableitbarkeitskriterium – unverzichtbares und sinnvolles Mittel zur Identifikation der echten Jesusworte

 


RSS