Facetten der Schönheit der Welt. 18. Januar 2019: Raben und Krähen

 

 

Reich Gottes:
die Welt, in der wir leben
und mit der wir von unserem ersten Atemzug an verbunden sind,
die Welt, an der wir teilhaben,
die uns berührt und ergreift.

 

 

Raben und Krähen bilden zusammen die Gattung Corvus in der Familie der Rabenvögel. Die größeren Vertreter werden als „Raben“, die kleineren als „Krähen“ bezeichnet. Einer wissenschaftlichen Untersuchung zufolge sind Raben und Krähen die Vögel mit der größten Intelligenz. Beispielsweise zeigen sie in Experimenten die Fähigkeit, komplexe Handlungen im Voraus zu planen.

Raben gelten aber nicht nur als besonders intelligent, sie sind offenbar auch in der Lage, sich in andere hineinzuversetzen. Dieser Fähigkeit zur Empathie sind Wissenschaftler der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle der Universität Wien auf der Spur. Sie fanden heraus, dass Raben ihre Freunde trösten, wenn die bei einem Konflikt eins auf den Schnabel bekommen haben. Geraten sie selbst in eine missliche Lage, dann suchen sie ebenfalls Trost bei jenen Artgenossen, die sie gut kennen. Vor allem bei heftigen Streitereien trösten die am Disput unbeteiligten Raben die Verlierer durch Berührungen – und zeigen ein gewisses Maß an Mitgefühl.

Eine frühere Gewissheit über Raben entpuppte sich als völlig falsch: Die Annahme, Raben seien in des Wortes Bedeutung Rabeneltern. Denn die Nachwuchspflege bei Krähe, Elster und Co. ist liebevoll und fürsorglich.

Krähen erfüllen eine wichtige Aufgabe im Ökosystem: Forscher der südenglischen University of Exeter haben in einem Versuch beobachtet, dass Rabenkrähen die mit Abstand effektivsten Aasfresser sind. Auch Füchse, Dachse, Möwen und Bussarde würden Aas fressen, doch in dem Versuch erledigten die Krähen 98 Prozent der Arbeit.

 

    

Zu diesem Projekt

Übersicht

 

1. Kalenderwoche (31. Dezember 2018 – 6. Januar 2019)

2. Kalenderwoche (7.–13. Januar 2019)

3. Kalenderwoche (14.–20. Januar 2019)

4. Kalenderwoche (21.–27. Januar 2019)

5. Kalenderwoche (28. Januar – 3. Februar 2019)

6. Kalenderwoche (4.–10. Februar 2019)

7. Kalenderwoche (11.–17. Februar 2019)

8. Kalenderwoche (18.–24. Februar 2019)

9. Kalenderwoche (25. Februar – 3. März 2019)

10. Kalenderwoche (4.–10. März 2019)

11. Kalenderwoche (11.–17. März 2019)

12. Kalenderwoche (18.–24. März 2019)

13. Kalenderwoche (25.–31. März 2019)

14. Kalenderwoche (1.–7. April 2019)

15. Kalenderwoche (8.–14. April 2019)

16. Kalenderwoche (15.–21. April 2019)

17. Kalenderwoche (22.–28. April 2019)

18. Kalenderwoche (29. April – 5. Mai 2019)

19. Kalenderwoche (6.–12. Mai 2019)

20. Kalenderwoche (13.–19. Mai 2019)

21. Kalenderwoche (20.–26. Mai 2019)

22. Kalenderwoche (27. Mai – 2. Juni 2019)

23. Kalenderwoche (3.–9. Juni 2019)

24. Kalenderwoche (10.–16. Juni 2019)

25. Kalenderwoche (17.–23. Juni 2019)

26. Kalenderwoche (24.–30. Juni 2019)

27. Kalenderwoche (1.–7. Juli 2019)

28. Kalenderwoche (8.–14. Juli 2019)

29. Kalenderwoche (15.–21. Juli 2019)

30. Kalenderwoche (22.–28. Juli 2019)

31. Kalenderwoche (29. Juli – 4. August 2019)

32. Kalenderwoche (5.–11. August 2019)

33. Kalenderwoche (12.–18. August 2019)

34. Kalenderwoche (19.–25. August 2019)

35. Kalenderwoche (26. August – 1. September 2019)

36. Kalenderwoche (2.–8. September 2019)

37. Kalenderwoche (9.–15. September 2019)

38. Kalenderwoche (16.–22. September 2019)

39. Kalenderwoche (23.–29. September 2019)

40. Kalenderwoche (30. September – 6. Oktober 2019)

41. Kalenderwoche (7.–13. Oktober 2019)

42. Kalenderwoche (14.–20. Oktober 2019)

43. Kalenderwoche (21.–27. Oktober 2019)

44. Kalenderwoche (28. Oktober – 3. November 2019)

45. Kalenderwoche (4.–10. November 2019)

46. Kalenderwoche (11.–17. November 2019)

47. Kalenderwoche (18.–24. November 2019)

48. Kalenderwoche (25. November – 1. Dezember 2019)

49. Kalenderwoche (2.–8. Dezember 2019)

50. Kalenderwoche (9.–15. Dezember 2019)

51. Kalenderwoche (16.–22. Dezember 2019)

52. Kalenderwoche (23.–29. Dezember 2019)

53. Kalenderwoche


RSS