Facetten der Schönheit der Welt

Gehen

  Das Gehen ist die natürlichste Arte der Fortbewegung. Wir alle gehen. 22 Prozent ihrer Wege gehen die Menschen in Deutschland zu Fuß. Gleichwohl hat der Fußverkehr … Mehr …

Sägerochen

  Sägerochen, oft auch Sägefische genannt, sind Rochen, die einen eher gestreckten haiähnlichen Körper haben. Ihr auffallendstes Merkmal ist die Säge, ein knorpeliger, seitlich mit Zähnen besetzter … Mehr …

Heuschrecken

  Der Ausdruck „Heuschrecke“ ist schon althochdeutsch als hewiscrecko belegt und geht auf das althochdeutsche Verb schrecken „(auf)springen“ zurück. Das Sprungvermögen als auffallendste Eigenschaft steht auch bei … Mehr …

Rotbuche – „Mutter des Waldes“

  Die Rotbuche (Fagus sylvatica) ist ein in weiten Teilen Europas heimischer Laubbaum aus der Gattung der Buchen. In der Umgangssprache wird sie gewöhnlich als Buche bezeichnet. … Mehr …

Naturschutzgebiet Nimba-Berge

  Das Naturschutzgebiet Nimba-Berge liegt im Dreiländereck von Guinea, Liberia und der Elfenbeinküste in den Nimbabergen um den Mont Richard-Molard und ist etwa 17.740 Hektar groß. Die … Mehr …

Buchenwälder

  Sie sind so etwas wie die Ureinwohner Europas: Ohne menschliches Eingreifen würden Buchen große Bereiche des Kontinents bedecken. Während Buchenwälder vor 6500 Jahren 40 Prozent Europas … Mehr …

Sommer

  Die Jahreszeiten sind der geheime Motor allen Lebens auf der Erde. Seit Ende der Eiszeit prägen sie den Rhythmus der Natur. Menschen, Tiere und Pflanzen richten … Mehr …

Schlaf

Wie die meisten anderen Lebewesen brauchen auch wir Menschen die Dunkelheit. Der regelmäßige Wechsel von Wachsein und Schlafen – unser täglicher Lebensrhythmus – ist nichts anderes als … Mehr …

Albatrosse

Die Albatrosse sind eine Gruppe von großen bis sehr großen Seevögeln mit sehr langen und schmalen Flügeln. Albatrosse können Flügelspannweiten von über 3,5 Metern erreichen und übertreffen … Mehr …

Tierwanderungen

Das fantastische Spektakel der Tierwanderungen ist eines der größten Naturwunder der Erde. Die Aussicht auf bessere Nahrungsgründe lockt Tiere über Berge, durch Steppen und Ozeane. Bis zu … Mehr …

RSS