Reich Gottes in Geschichte und Gegenwart. Ein Kalendarium: 22. September / Reich-Gottes-Impuls

 

1862: Mit der Emanzipationsproklamation (Emancipation Proclamation) erklärt die Regierung Abraham Lincolns die Abschaffung der Sklaverei in den Südstaaten, die am 1. Januar 1863 in Kraft trat – ein erster, entscheidender Schritt zur vollständigen Abschaffung der Sklaverei in den Vereinigten Staaten von Amerika. – 22. September: Europaweiter Autofreier Tag. – 22. bis 29. September 2019: Interkulturelle Woche (Motto 2019: „Zusammen leben, zusammen wachsen.“). – 13. bis 27. September 2019: Faire Woche (Thema: „Geschlechergerechtigkeit“). – 1. September bis 4. Oktober: „Schöpfungszeit“.

Die Jahreszahlen von Ereignissen, die sich vor einem Jahr, vor fünf, vor zehn, vor 20, vor 25 Jahren oder einem Vielfachen davon, vor 30, vor 40, vor 60, vor 65 oder vor 70 Jahren zugetragen haben, sind rot markiert.

________________________________________________________________________________


 

Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr,
als dass ein Reicher ins Reich Gottes gelangt.

(Markus 10,25)

Wahrnehmen kann man das Reich Gottes nur, wenn man in ihm lebt, wenn man so lebt, wie es sich aus der tief empfundenen Weltverbundenheit heraus ergibt. Das aber lässt ein Zuviel nicht mehr zu. Reich Gottes und Reichtum schließen einander aus. So wie es unmöglich ist, dass das größte seinerzeit im Vorderen Orient bekannte Tier durch die kleinstmögliche Öffnung eines Nadelöhrs passt, so ist es noch „unmöglicher“, nämlich völlig undenkbar, dass ein Reicher am Reich Gottes teilhat. Wer reich ist, geht wegen seines Reichtums, aufgrund der den Reichtum allein ermöglichenden und bedingenden Verschlossenheit gegenüber der Welt, die er gleichzeitig stabilisiert und zementiert, hier und heute des Reiches Gottes verlustig.

Der Jesus nachträglich in den Mund gelegte, wenig später im Text folgende Satz: „Bei den Menschen ist es unmöglich, nicht aber bei Gott, denn alles ist möglich bei Gott“ (Vers 27), missversteht das Ins-Reich-Gottes-Gelangen als einen erst zukünftig-jenseitigen Vorgang. Sein Autor verkennt bereits, dass sich die Radikalität des jesuanischen Bildworts ursächlich aus seiner Reich-Gottes-Botschaft ergibt: Reich Gottes heißt Weltverbundenheit, Reichtum heißt Weltverschlossenheit. Das eine ist das Leben, das andere der Tod. C.P.)

 

Das gesamte Kalendarium finden Sie hier.


RSS