Reich Gottes in Geschichte und Gegenwart. Ein Kalendarium: 13. Dezember / Reich-Gottes-Impuls

1903: In der Freien Evangelischen Gemeinde Königsbergs wird der erste Friedenssonntag Deutschlands gefeiert. – 1991: Nord- und Südkorea unterzeichnen in Seoul einen Grundlagenvertrag über die Wiederaussöhnung; es ist das erste Abkommen zwischen den beiden seit 1945 getrennten Staaten. – 2006: Die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (auch: Behindertenrechtskonvention, BRK).

________________________________________________________________________________


 

Das Reich und der Staat

Was meinen wir, wenn wir das sagen? Als Freunde (Quäker) glauben wir nicht an eine Unterscheidung zwischen dem „Reich“ und dem „Staat“. Andere Kirchen unterscheiden zwischen dem zukünftigen, geistigen Reich und dem diesseitigen und politischen Staat hier und jetzt. Wir aber glauben, dass das Reich Gottes hier, gegenwärtig, stets unter uns ist und dass als Freunde (Quäker) eine unserer Aufgaben darin besteht, das Reich Gottes sichtbar zu machen.

Aus diesem Grund engagieren wir uns für den Staat – damit das Tun und Treiben der staatlichen Einrichtung mit den Idealen des Reiches übereinstimmen. Das ist die Grundlage unseres Bündnisses mit dem Staat, und deswegen sind wir damit einverstanden, die Regeln zu befolgen.

Barbara Forbes (Übersetzung: Carolyn Edrich)

 

Das gesamte Kalendarium finden Sie hier.

 

 

 


RSS